Artikel in Programmheften, Zeitungen u.ä. seit 2010

Schriftenverzeichnis

Zwischen den Zeiten (Vorwort), in: Rossini und das Libretto. Tagungsband, hg. von Reto Müller und Albert Gier (Schriftenreihe der Deutschen Rossini Gesellschaft e.V., 6), Leipzig 2010, VII-XIII

Salome – eine Tragödie?, in: Programmheft Theater & Orchester Heidelberg. Richard Strauss, Salome. 2009/10, Nr. 21, 60-64

Musikalische Tragödie. Racines und Grétrys Andromaque, in: Programmheft Schwetzinger Festspiele SWR 2010. Andre-Ernest-Modeste Grétry, Andromaque, 12-19
dass. In: Internationale Gluck-Opern-Festspiele Nürnberg. Programmbuch. Gluck, Paris und die Folgen. 16. bis 23. Juli 2010, Nürnberg 2010, 94-99

Lust am Fabulieren. Ludovico Ariosts[sic] Orlando furioso (Der rasende Roland) und sein Publikum, Händel Festspiele Magazin 2010, S. 6-9

Die Komödie des lächerlichen Mannes, in: Programmheft Komische Oper Berlin. Jacques Offenbach, La Périchole. Juni 2010, 12-16

Das Kreuz mit dem Kreuz. Barbara Vinkens umfangreiche Studie Flaubert. Durchkreuzte Moderne, NZZ 3.7.2010

Das richtige Leben im falschen. Ein Engel an Güte – Ippolito Nievo erzählt eine „Geschichte aus dem vergangenen Jahrhundert“, NZZ 10.10.2010

Bajazet, der Unbeugsame, in: Programmheft Theater & Orchester Heidelberg. Winter in Schwetzingen: Antonio Vivaldi, Bajazet. 2010/11, Nr. 9, 40-44

Aus Flauberts Werkstatt. Handschriften der Bibliotheca Bodmeriana, NZZ 30.12.2010

Medea in Versailles, in: Programmheft Oper Frankfurt. Marc-Antoine Charpentier, Médée. Spielzeit 2010/11, S. 11-13

Einleitung, in: Göttliche, menschliche und teuflische Komödien, Europäische Welttheater-Entwürfe im 19. und 20. Jahrhundert, hg. von A.G. unter Mitarbeit von Adrian La Salvia  (Romanische Literaturen und Kulturen, 3), Bamberg 2011, 7-14

Die Tragödie des Teufels. Ein Werkstattgespräch mit Peter Eötvös und Albert Ostermaier. Moderation A.G., ebd., 295-314 [Redaktion : A.G.]

Poesie des Alltäglichen. Valéry Larbaud und seine Tagebücher, NZZ 10.9.2011

Die Götter im Exil. Musiktheater und Mythos, Magazin Oper Frankfurt. November / Dezember 2011, 14f.

Aus zwei mach eins. Die Doppelintrige in La Calisto, in: Programmheft Oper Frankfurt. Francesco Cavalli, La Calisto. Spielzeit 2011/12, 13-15

Hoffmann in Frankreich. Literarische Variationen über Werk und Leben, in: Programmheft Aalto-Musiktheater Essen. Jacques Offenbach, Les Contes d’Hoffmann (Hoffmanns Erzählungen). Premiere 22. Oktober 2011, 32-36

Vorwort, in: A.G. – M. Saremba  - B. Taylor (Hrsg.), SullivanPerspektiven. Arthur Sullivans Opern, Kantaten, Orchester- und Sakralmusik, Essen 2012, 7-9

Einleitung. Die Suche nach der verlorenen Zeit als narratives Gesamtkunstwerk, in: Marcel Proust und die Musik, [hg. von A.G.] (Fünfzehnte Publikation der Marcel Proust Gesellschaft), Frankfurt/M. 2012, 10-17

Préface, in: Musicorum XII (2012) : Richard Wagner, Die Meistersinger von Nürnberg, Université François-Rabelais Tours 20125-12

Weißt du, wie das wird ? Ausblick auf das Wagner-Jahr 2013, Bulletin des Archivs für Textmusikforschung (BAT) 30 (November 2012), 21-23

Die lustige Salome, in : Richard Strauss-Jahrbuch (2012), 270f.
erstmals in: Mitteilungen des Dokumentationszentrums für Librettoforschung 19 (September 2010), 9-11; hier gekürzt

Dreifach vermitteltes Mittelalter. Könige, Ritter und Bürger bei Henry Purcell und Richard Strauss, in: [Programmbroschüre] Semperoper Dresden. Saison 2013/14. Magazin No 1. Premieren, 2-5

Nachwort, in: Élémir Bourges, Götterdämmerung. Roman. Aus dem Französischen übersetzt von Alexandra Beilharz, Zürich 2013, 451-470

Was bleibt vom erfüllten Augenblick? Europäische Wanderwege des Opernlibrettos, uni.vers. Das Magazin der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Forschung, Mai 2013, 34-37

Sekretär, Dramaturg, Dichter. Händels  Librettist Nicola Francesco Haym, in: Programmheft Oper Frankfurt 2012/13. Georg Friedrich Händel, Teseo, 14f.

Die Meistersinger von Nürnberg: Komödie als Ideendrama, in: Programmbuch Salzburger Festspiele Oper 2013, 72-79

„Der gute Onkel Hagen / Soll ihn nach Tisch erschlagen“. Die Nibelungen in Parodie und Operette, Die Horen. Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik 58. Jg. (2013), Ausgabe 252, 82-87

Vorwort, in: A. G. – Meinhard Saremba – Benedict Taylor (Hrsg.), SullivanPerspektiven II. Arthur Sullivans Bühnenwerke, Oratorien, Schauspielmusik und Lieder, Essen 2014, 9-11

Die Einschiffung nach Kythera. La Belle Hélène und die Gesellschaft des Zweiten Kaiserreichs, in:  Programmheft Staatsoper Hamburg 2014/15. Jacques Offenbach, La Belle Hélène, 11-18

Paris – ein Fest fürs Leben. Weltausstellung, Tourismus und Karneval in Pariser Leben, in: Programmheft Volksoper Wien Saison 2014/15. Jacques Offenbach, Pariser Leben, 27-32

Traum und Erinnerung. Martinůs Julietta und der Surrealismus, in: Programmheft Oper Frankfurt 2014/15. Bohuslav Martinů, Julietta, 59-62

Kreuz und quer durch Märchenland, in: Programmheft Siegfried Wagner, An allem ist Hütchen schuld! Auditorium Maximum, Ruhr-Universität Bochum. 18.10.2015, S. 23-30

Paris, die Eisenbahn und die Wendehälse. Randbemerkungen zu Jacques Offenbachs Roi Carotte, Bulletin des Archivs für Textmusikforschung (BAT) 36 (Dezember 2015), 37-40

Vorbemerkung, in: Mitteilungen der Hans Pfitzner-Gesellschaft 75 (2015): Akten der Tagung Der arme Heinrich – Hartmann von Aue und seine moderne Rezeption. Bamberg, 5.-7. Februar 2015, hg. von Albert Gier, Birgit Schmidt und Rolf Tybout, Mainz 2015, 9f.

Die Legende vom armen Heinrich. Ein Werkstattgespräch mit Tankred Dorst, Ursula Ehler und Ernst August Klötzke. Moderation: A.G. [Redaktion: A.G.], ebd., 189-206

Endlich die Liebe? Carmen und die Operette, in: Programmheft Oper Frankfurt 2015/16. Georges Bizet, Carmen, 34-39

Soldaten bleiben Soldaten. Bernd Alois Zimmermann und Jakob Michael Reinhard Lenz, in: Programmheft Hessisches Staatstheater Wiesbaden. Spielzeit 2015.2016. Bernd Alois Zimmermann, Die Soldaten, 10f.

Das Hohelied der Gattenliebe? Die antike Alkestis und ihr Opernweg von Lully bis Gluck. Ein Blick auf die Tradition des Stoffes der Tragödie mit glücklichem Ausgang, in: Programmheft Innsbrucker Festwochen der Alten Musik 2016. Alceste. Oper von Christoph Willibald Gluck (konzertant), 4-7

Auf dem Rücken des Hippogryphen. Fülle und Vielfalt: Woher stammt der Stoff des Orlando furioso?, NZZ 20.8.2016, 27

Die untragische Tragödie. Semiramis, Voltaire und Gaetano Rossi, in: Bayerische Staatsoper. Programmbuch zur Neuinszenierung Semiramide von Gioachino Rossini. Premiere am 12.2.2017, 38-49

Vom Epos zur Oper. Hector Berlioz und Vergil, in: Programmheft Oper Frankfurt 2016/17. Hector Berlioz, Les Troyens, 39-42
dass. In: Programmheft staatstheater: oper Nürnberg Oktober 2017. Hector Berlioz, Die Trojaner, 13-17

Briefe, die man mit einer Hand liest (und schreibt), Vorwort in: Pierre-Augustin Caron de Beaumarchais, Briefe ohne Nadeln. Figaros Vater an Madame de Godeville. Aus dem Frz. übers., kommentiert und mit einem Nachwort versehen von Sylvia Tschörner, Innsbruck 2017, 7f.

Sigmund Romberg, Blossom Time – Deutsche Erstaufführung in Annaberg-Buchholz, abrufbar unter: http://operetta-research-center.org/sigmund-romberg-blossom-time-deutsche-erstauffuhrung-annaberg-buchholz/

Einleitung, in: Sirenengesänge. Neun Bamberger Vorträge zu Libretto und Musiktheater, hg. von A.G., Bamberg 2018, S.3-8

Von Festen und Jubel sei alles erfüllt. Höfisches Fest und Musiktheater im 17. Jahrhundert, Concerto.
Das Magazin für Alte Musik Juli / August 2018, S. 19-21

Otello – eine Zerstörung. Motive aus Shakespeares Schauspiel und Boitos Libretto im Vergleich, in: Bayerische Staatsoper. Programmbuch zur Neuinszenierung Otello von Giuseppe Verdi. Premiere am 23.11.2018, S. 34-42